Candidate Journey Studie 2017

Prof. Dr. Peter M. Wald (HTWK Leipzig), meta HR Unternehmensberatung GmbH, Stellenanzeigen.de, 2017
50 Seiten, Deutsch

Geltungsbereich

Es wurden 773 Personen, die über aktuelle Erfahrungen im Bereich Bewerbung und Onboarding verfügen, befragt.

Untersuchte Fragestellung

Welche Faktoren beeinflussen die Candidate Journey positiv oder negativ? Es wurden Fragen zu Erwartungen, Erfahrungen und Einschätzungen sowohl bei Bewerbungen als auch beim Onboarding und der Integration als neuer Mitarbeiter gestellt.

Inhalte/Trends

Eine positive Candidate Experience ist der Ausgangspunkt für eine gute Mitarbeiterbindung. Hier ist es wichtig, dass sie direkt in gezieltes Onboarding und mitarbeiterzentrierte Integration übergeht. Weiterhin wichtig sind unter anderem: Eine klare und offene Kommunikation mit dem Bewerber, die richtige Selbstdarstellung der Unternehmenskultur- und Werte und eine gut organisierte Einarbeitung. Neben der Kommunikation geben auch technische Faktoren im Bewerbungsprozess den Ausschlag für eine positive Candidate Journey: Ein vereinfachter Bewerbungsprozess trägt dazu bei, die Hürden zwischen Kandidaten und Arbeitgebern abzubauen. Fast 62% aller Jobsuchenden unter 30 Jahren würden die One-Klick Bewerbung nutzen. Ein gutes Bewerbungsverfahren sollte maximal 6 Wochen dauern. Auch die Wahl des richtigen Jobtitels ist äußerst erfolgsentscheidend. Bis zu 40% der potenziellen Bewerber verzichten auf eine Bewerbung wenn sie den Jobtitel unverständlich finden.

Bewertung

Die Studie beleuchtet das individuelle Erleben der Candidate Journey aus Sicht der Kandidaten.

Link zur Studie

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Mitarbeiterbindung, Recruiting abgelegt und mit , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.